kuchen Rezepte

Gedeckter Apfelkuchen – unübertroffen in Geschmack und Optik

Zutaten:

  • 300 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 150 g Butter, bei Raumtemperatur
  • 200 g Zucker
  • 1 Tüte Vanillinzucker
  • 1 Ei, Größe M
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Rosinen
  • 2 kg Äpfel, geschält, entkernt und gewürfelt
  • 1 TL Zimt
  • 125 g Puderzucker
  • 2 EL Zitronensaft


Zubereitung:

Das Mehl und Backpulver in einer Schüssel vermengen. In einer separaten Schüssel die Butter, 100 g Zucker, Vanillinzucker, Ei und Salz verrühren, bis eine glatte Masse entsteht. Die Mehlmischung unter die Butter-Zucker-Mischung rühren, bis ein glatter Teig entsteht. Den Teig in Folie eingewickelt mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Währenddessen Rosinen abspülen und abtropfen lassen. In einem Topf Äpfel, 3 EL Wasser, 100 g Zucker, Rosinen und Zimt unter Rühren ca. 10 Minuten dünsten, bis die Äpfel weich sind. Auskühlen lassen.

Eine Springform fetten. 2/3 des Teiges ausrollen und in die Springform geben, dabei den Boden und den Rand hochdrücken. Mit einer Gabel mehrmals einstechen. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C 15-20 Minuten vorbacken.

Das Apfelkompott auf den vorgebackenen Boden geben und gleichmäßig verteilen. Den restlichen Teig ausrollen und darauf legen, dabei den Rand andrücken. Im Backofen weitere 15-20 Minuten backen.

Kuchen aus dem Ofen nehmen und in der Form abkühlen lassen. Puderzucker und Zitronensaft vermischen und den Kuchen damit bestreichen.

Servieren und genießen. Optional kann man noch Schlagsahne oder Vanillesauce dazu servieren.

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.