Rezepte

krapfens selbst gemacht: Eine köstliche Erfahrung für jeden

Zutaten:

  • 500g Mehl
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 50g Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 100g weiche zerlassene Butter
  • 125 ml Milch, lauwarm
  • 2 Eier
  • 2 Eigelb
  • Marmelade zum Befüllen
  • Butterschmalz zum Ausbacken

Zubereitung:

Die Hefe und etwas Zucker in warmer Milch auflösen und 5 Minuten abgedeckt stehen lassen.
Alle Zutaten zu dem Mehl geben und einen geschmeidigen Hefeteig kneten (ungefähr 7 Minuten).
Backofen auf 35°C vorheizen und den Teig abgedeckt mit einem Geschirrtuch 45 Minuten gehen lassen.
Den gegangenen Teig kurz mit der Hand durchkneten.
In 80g Stücke aufteilen und zu Kugeln formen (schleifen). Etwas platt drücken.
Abgedeckt nochmals in den 35°C warmen Backofen schieben zum Aufgehen für 20 Minuten.
Die Teigkugeln für 10 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit sie eine Haut bekommen.
Das Butterschmalz auf 160°C erhitzen (mit Thermometer arbeiten).
Die Krapfen kopfüber in das heiße Fett gleiten lassen und WICHTIG den Topf Deckel schließen (pro Seite ca. 5 Minuten).
Die Krapfen aus dem Fett nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
Mit Marmelade füllen und mit Puderzucker bestreuen.
Servieren und genießen!
Die leckeren Faschingskrapfen sind nun bereit, vernascht zu werden!

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.