kuchen Nachspeise Rezepte

Leckere Schokoküsse in wenigen Schritten selbst gemacht

Hab mich Gestern mal an Schokoküssese gewagt. So sehen sie aus. Perfekt ist anders und ein bisschen zu süß.

Hier ist ein Rezept für Schokoküsse:

Zutaten:

  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Puderzucker
  • 15 Honig-Waffeln
  • 300 g Zartbitterkuvertüre
  • 20 g Kokosfett

Zuerst trennst du die Eier und gibst das Eiweiß
zusammen mit einer Prise Salz und dem Puderzucker in eine Schüssel.
Dann stellst du
die Schüssel auf einen Topf mit kochendem Wasser und schlägst die Eisweißmasse
mit dem elektrischen Rührgerät auf höchster Stufe 10 Minuten lang auf, bis eine
dicke und cremige Masse entstanden ist. Die Masse ist super, wenn sie gut
erhitzt ist und beim Herausziehen des Rührgerätes Spitzen zieht. Die Masse
lässt du kurz ein bisschen abkühlen und füllst sie dann in einen großen
Spritzbeutel mit runder Tülle.
Aus den Honig-Waffeln stichst du Kreise mit ca. fünf
Zentimetern Durchmesser als Böden für die Schokoküsse aus. (ich würde nach dem
ich es gemacht habe, ungesüßte Waffeln nehmen)
Nun kannst du die Eiweißmasse in kleinen Türmchen auf
die Waffelböden spritzen. Die fertigen Türmchen zum Abkühlen für 30 Minuten in
den Kühlschrank stellen.
In der Zwischenzeit kannst du schon einmal die
Schokolade hacken und zusammen mit dem Kokosfett über dem Wasserbad schmelzen
lassen. Anschließend herunter nehmen und kurz abkühlen lassen, bis sie nicht
mehr so heiß, aber noch flüssig ist.
Nun die flüssige Schokolade über die Eiweißmasse
gießen und bis zum Servieren erneut kalt stellen.

Ich hoffe, das Rezept hat Ihnen gefallen und Sie haben viel Freude beim Nachmachen!

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden