kuchen Rezepte

Verlockendes Himbeer-Quark-Törtchen mit Fruchtspiegel

Zutaten:


Für den Biskuit:

  • 8 Eier
  • 160 g Zucker
  • 240 g Mehl
  • 2 Esslöffel Backkakao

Für die Füllung:

  • 500 g TK-Himbeeren
  • 750 g Magerquark
  • 200 g Schmand
  • 400 ml Sahne
  • 250 g Zucker
  • 16 Blatt Gelatine


Für den Fruchtspiegel:

  • 500 g TK-Himbeeren
  • 6 Blatt Gelatine

Zubereitung:


Biskuit:
Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Eine rechteckige Backform oder einen Backrahmen einfetten und mit Backpapier auslegen.
Eier und Zucker in einer großen Schüssel schaumig rühren, bis eine helle und luftige Masse entsteht.
Mehl und Kakao vorsichtig unter die Eimasse heben, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.
Den Teig gleichmäßig in die vorbereitete Form gießen und im vorgeheizten Ofen ca. 15 Minuten backen, bis der Biskuit fest ist.
Den Biskuit vollständig auskühlen lassen.
Füllung:
Die TK-Himbeeren auftauen lassen und pürieren. Durch ein feines Sieb streichen, um die Kerne zu entfernen.
Magerquark, Schmand und Zucker in einer großen Schüssel verrühren.
Das Himbeerpüree unter die Quarkmasse rühren.
Die Sahne steif schlagen und vorsichtig unter die Quark-Himbeer-Mischung heben.
Die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen. Ausdrücken und in einem Topf bei schwacher Hitze auflösen.
Ein paar Esslöffel der Quarkmasse in die aufgelöste Gelatine einrühren, dann diese Mischung schnell unter die restliche Quarkmasse rühren, um eine gleichmäßige Verteilung zu gewährleisten.
Die Quarkmasse gleichmäßig auf dem ausgekühlten Biskuit verteilen und glatt streichen. Für mindestens 2 Stunden kalt stellen.
Fruchtspiegel:
Die TK-Himbeeren auftauen lassen und pürieren. Durch ein Sieb streichen, um die Kerne zu entfernen.
Die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und in einem Topf bei schwacher Hitze auflösen.
Ein wenig Himbeerpüree zur aufgelösten Gelatine geben und gut vermischen.
Die Gelatine-Himbeermischung dann vorsichtig in das restliche Himbeerpüree einrühren.
Den Fruchtspiegel gleichmäßig auf der gekühlten Quarkmasse verteilen und erneut kalt stellen, idealerweise über Nacht.
Servieren:
Das Törtchen aus der Form lösen und in Stücke schneiden.
Nach Belieben mit frischen Himbeeren oder Sahnetupfen garnieren.
Genießen und sich von dem fruchtigen Geschmack verführen lassen!

Ich hoffe, Ihnen hat dieses cremige Trottole-Mornay-Gericht geschmeckt! Teilen Sie gerne Ihre Erfahrungen und Variationen in den Kommentaren.